Aktuelle Situation – bei uns geht es weiter

Wir durchleben im Moment besondere Zeiten, welche die meisten von uns so noch nie erlebt haben. Auch während der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen bleiben die Physiotherapie- / Osteopathie-Praxen in Nordrhein-Westfalen geöffnet.

Praxen für Physiotherapie & Osteopathie gehören zu den sogenannten „systemrelevanten / kritischen Infrastrukturen“ und bilden somit einen wichtigen Baustein im deutschen Gesundheitssystem. Eine funktionierende ambulante medizinische Heil(mittel)versorgung hilft, die Krankenhäuser und Arztpraxen zu entlasten. Denn auch in Zeiten von Corona gibt es Verletzungen, Krankheiten und Diagnosen, die eine physiotherapeutische oder osteopathische Behandlung erfordern. Physiotherapie- / Osteopathiepraxen stehen Ihren Patienten damit weiterhin vollumfänglich zur Verfügung. Sowohl Neuanmeldungen als auch die Fortführung begonnener Therapien sind möglich.

Aufsicht durch die Gesundheitsbehörden

Selbstverständlich gilt dabei erhöhte Aufmerksamkeit der Gesundheit der Patienten und Mitarbeiter: Wie alle medizinischen Einrichtungen stehen auch Physiotherapie- & Osteopathiepraxen in Deutschland grundsätzlich unter ständiger Aufsicht der lokalen Gesundheitsbehörden (bei uns also das Gesundheitsamt Dortmund). In den Praxen arbeiten medizinisch hochqualifizierte Mitarbeiter, mit einer professionellen Ausbildung in Hygienestandards.

Sollte im Umfeld einer Physiotherapie- / Osteopathiepraxis, bei Mitarbeitern oder Patienten, ein Corona-(Verdachts)Fall auftreten, wird das zuständige Gesundheitsamt sofort informiert, welches dann vor Ort entsprechende Maßnahmen veranlasst. Wenn also eine Physiotherapie- / Osteopathiepraxis geöffnet und im regulären Betrieb ist, ist der Besuch der Praxis und die Wahrnehmung von Behandlungen unter Beachtung der bekannten Vorsichtsmaßnahmen daher weiterhin möglich.

Was wir nun ganz besonders beachten

Als moderne, verantwortungsvolle Praxis arbeiteten wir bereits vor Auftreten des Corona-Virus mit hohen Hygienestandards. Dazu gehören das Bereitstellen von medizinischer Waschlotion, Desinfektion & Mundschutz für Patienten und Mitarbeiter, das Verwenden und Auswechseln von Auflagen für Gesicht und Körper und die Desinfektion und Reinigung der Geräte und Liegen nach jeder Behandlung.

Darüber hinaus werden in der aktuellen Phase in unserer Praxis folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen:

  • Wir achten sehr sensibel darauf, dass nur Patienten behandelt werden, die keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen
  • Stündliche Desinfektion aller Kontaktflächen wie z.B. Türklinken, Wasserhähne und genutzter Apparate
  • Wir führen überwiegend Einzelbehandlungen durch, in jeweils separaten und gut belüfteten Räumen
  • Bei Bedarf können Sie alle unsere Therapieräume über einen separaten Eingang betreten und verlassen
  • Wir arbeiten grundsätzlich mit Mund-Nasen-Schutz (sowohl Therapeut als auch Patient). Damit bieten wir Ihnen und uns den bestmöglichen Schutz und erfüllen darüber hinaus auch die aktuellen Arbeitsschutzmaßnahmen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 16.04.2020. Sollten Sie selbst noch keinen Mund-Nasen-Schutz haben, stellen wir Ihnen gerne einen zur Verfügung.
  • Sollten Sie zu einer der bekannten Risikogruppen gehören, behandeln wir Sie auch gerne mit Handschuhen.
  • Durchführen von Hausbesuchen, wenn Sie Ihre eigenen Räumlichkeiten im Moment nicht verlassen möchten.

Bei der Betreuung von Patienten in Altenheimen und Pflegeeinrichtungen ist die Behandlung ebenfalls möglich, sofern es keine Einschränkungen seitens der Pflegeeinrichtung gibt. Auch hier erfolgt die Therapie bedarfsweise mit Mundschutz und Handschuhen, um den besonderen Schutz älterer Mitmenschen zu gewährleisten.

Neu: Behandlungen per Telefon- & Videochat

Ab sofort bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit an, Krankengymnastik bzw. Atemtherapien per Videochat unter Anleitung des Therapeuten durchzuführen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Bei uns sind Sie gut aufgehoben

Sollten von den Behörden weitere Maßnahmen gefordert werden, so werden diese in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt kurzfristig umgesetzt.

Wir werden auch weiterhin alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Zuverlässige tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie u.a.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Stand: 10.05.2020 20:00 Uhr