Aktuelle Situation

Unsere Praxis für Physiotherapie / Osteopathie ist in gewohnter Weise für Sie geöffnet.

Für den Bereich der Physiotherapie sind wir dabei gemäß der Corona-Schutzverordnung vom 17.08.2021 (in der ab dem 15.09.2021 gültigen Fassung) sind wir dabei zur Einhaltung der sogenannten 3G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) verpflichtet:

  • Nachweis über den vollständigen Impfschutz, nicht älter als 1 Jahr
  • Nachweis über eine vollständige Genesung, nicht älter als 6 Monat
  • Nachweis über einen PoC-Schnelltest ("Bürgertest"), PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden

Auf Nachfrage hat das Ministerium für Arbeit und Soziales (MAGS NRW) ausgeführt: „Medizinische Dienstleistungen sind grundsätzlich auch von der 3-G Regelung erfasst, da gerade bei planbaren Terminen die Anforderung eines kostenlosen Tests keine große Anforderung darstellt und bei körpernahen Dienstleistungen, auch wenn diese aus medizinischen Gründen erfolgen, ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht, da der Mindestabstand nun mal nicht eingehalten werden kann. Dringende medizinische Dienstleistung (zeitlich oder med. dringend) sind aber ausdrücklich vom Testerfordernis ausgenommen. Ebenso sind Menschen von der Testregelung ausgenommen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Zugang zur Bürgertestung haben, weil sie z.B. bettlägerig sind.“

Alle Nachweise müssen uns in ihrem jeweiligen o.g. Gültigkeitszeitraum nur einmalig vorgezeigt werden.

Bei Bedarf können Sie einen PoC-Schnelltest spontan oder mit vorheriger Anmeldung gleich bei uns in der Nähe im

Corona-Testzentrum Süd, Berghofer Str. 166, 44269 Dortmund
www.dortmund-testet.de

durchführen lassen.

Unsere Osteopathiebehandlungen sind als heilpraktische Tätigkeit von der 3G-Regel ausgenommen.

Über Änderungen werden wir sie gerne an dieser Stelle informieren.

Was wir nun ganz besonders beachten

Als moderne, verantwortungsvolle Praxis arbeiteten wir bereits vor Auftreten des Corona-Virus mit hohen Hygienestandards. Dazu gehören das Bereitstellen von medizinischer Waschlotion, Desinfektion & Mundschutz für Patienten und Mitarbeiter, das Verwenden und Auswechseln von Auflagen für Gesicht und Körper und die Desinfektion und Reinigung der Geräte und Liegen nach jeder Behandlung.

Darüber hinaus werden in der aktuellen Phase in unserer Praxis folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen:

  • Wir achten sehr sensibel darauf, dass nur Patienten behandelt werden, die keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.
  • Desinfizieren Sie sich vor Betreten und nach Verlassen der Praxis die Hände mit dem im Wartebereich platzierten Desinfektionsspender.
  • Beim Betreten der Praxis und während der Behandlung ist das Tragen eines medizinischen Mundschutzes (OP- oder FFP2-Atemschutzmaske) verpflichtend - wir tun dies auch.
  • Halten Sie zu anderen Patienten an der Rezeption oder im Wartebereich den Mindestabstand von 1,5m ein.
  • Wir führen Einzelbehandlungen durch, in jeweils separaten und gut belüfteten Räumen
  • Bei Bedarf können Sie alle unsere Therapieräume über einen separaten Eingang betreten und verlassen
  • Wir testen trotz vollständigem Impfschutz alle Mitarbeiter*innen 1 bis 2x wöchentlich gemäß der Coronavirus-Testverordnung. Damit leisten wir zusätzlich einen wichtigen Beitrag zur Verhütung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.

Bei der Betreuung von Patienten in Altenheimen und Pflegeeinrichtungen ist die Behandlung ebenfalls möglich, sofern es keine Einschränkungen seitens der Pflegeeinrichtung gibt. Auch hier erfolgt die Therapie mit Atemschutzmasken, um den besonderen Schutz älterer Mitmenschen zu gewährleisten.

Aufsicht durch die Gesundheitsbehörden

Wie alle medizinischen Einrichtungen stehen auch Physiotherapie- & Osteopathiepraxen in Deutschland grundsätzlich unter ständiger Aufsicht der lokalen Gesundheitsbehörden (bei uns also das Gesundheitsamt Dortmund). In den Praxen arbeiten medizinisch hochqualifizierte Mitarbeiter, mit einer professionellen Ausbildung in Hygienestandards.

Behandlungen per Videochat

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit an, Krankengymnastik bzw. Atemtherapien per Videochat unter Anleitung des Therapeuten durchzuführen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Bei uns sind Sie gut aufgehoben

Sollten von den Behörden weitere Maßnahmen gefordert werden, so werden diese in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt kurzfristig umgesetzt.

​Wir werden auch weiterhin alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

​Zuverlässige tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie u.a.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Stand: 18.09.2021 14:30 Uhr